Haustiere und Corona

Haustiere in Corona-Zeiten – Wie gefährdet sind unsere Schützlinge

Während die Übertragungswege des Coronavirus von Mensch zu Mensch weitestgehend bekannt sind, fragen sich viele Haustierbesitzer, ob eine Ansteckungsgefahr von Hund, Katze und Co. ausgeht. Wir versuchen, einige Fragen zu klären und geben weiterführende Linktipps.

Von Bianca Sommerfeld
am 26. August 2020
Thema: Tierhilfe

Können Haustiere Covid-19 bekommen und das Virus übertragen?

Covid19 wird nach aktuellem Wissenstand von Mensch zu Mensch übertragen und die Gefahr für unsere Haustiere ist gering.

Das Friedrich- Löffler- Institut / Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit hat dazu folgende Stellungnahme herausgegeben: „Es liegen bisher keine Hinweise vor, dass Hunde und Katzen eine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 spielen. Eine Ansteckung bei infizierten Personen ist zwar möglich, weltweit wurde das Virus bis jetzt bei 5 Hunden nachgewiesen, aber keiner der Hunde ist daran verstorben.“

Ich bin infiziert! Was mache ich mit meinen Tieren?

Bestätigt infizierte Personen sollten den engen Kontakt zu Hunden und Katzen möglichst vermeiden und die allgemeinen Hygieneregeln beachten. Doch den Haushalt brauchen die Tiere nicht zu verlassen. Speziell bei Hundehaltung ist der Halter jedoch auf Hilfe angewiesen, denn auch zu Pandemiezeiten muss sich ein Hund lösen können. Am besten mit Nachbarn oder Freunden sprechen. Vielleicht können diese die Hunderunde übernehmen.

Wie sieht die Gefahr für andere Haustiere aus?

Wellensittiche, Kaninchen und Pferde können nach heutigem Wissenstand nicht an Covid-19 erkranken und das Virus auch nicht übertragen.

Für weiterführende Informationen rund um Haus- und Nutztiere und Corona finden Sie hier!
 

SchutzengelWerk-Icon

Werden Sie ein Schutzengel!

Mit Ihrem einmaligen oder monatlichen Beitrag unterstützen Sie nachhaltig und dauerhaft die Tierhilfe des SchutzengelWerk.